Waltrop – Stadt der Schiffshebewerke

Historie trifft auf Moderne

Ist das hier noch das Ruhrgebiet? Ja, in seiner ganzen Vielfalt! Wenn man in der Stadt der Schiffshebewerke im östlichsten Teil des Kreises Recklinghausen unterwegs ist, stellt man schnell fest, wie vielfältig das Ruhrgebiet und vor allem auch Waltrop ist. Einerseits ist die Stadt Waltrop eng mit dem Steinkohlebergbau verbunden. Dies zeigt sich vor allem im Westen mit dem Schleusenpark Oberwiese oder dem Schiffshebewerk Henrichenburg, und im Osten mit der Zeche Waltrop, einem der größten zusammenhängenden unter Denkmalschutz stehenden Zechenensembles des Landes. Auf der anderen Seite liegen in Waltrop die ehemaligen Dortmunder Rieselfelder als Übergangsraum zum ländlich geprägten Münsterland. Mit knapp 30.000 Einwohnern hat sich die Stadt zum  Erholungs- und Ruheraum für Großstädter prädestiniert. Ein ausgedehntes Radwegenetz lädt zum Fahrradfahren ein und für Kulturinteressierte bietet das Waltroper Parkfest im August den alljährlichen Höhepunkt.

Montage bei Hase-Bikes

Ensemble des Majestic Theater

Extraschicht auf der Zeche Waltrop

Montage bei Hase-Bikes

Ensemble des Majestic Theater

Extraschicht auf der Zeche Waltrop

Arbeiten: Neue Wege gehen heißt neue Formate ausprobieren

„In  einer Mittelstadt wie Waltrop müssen wir unsere jungen Schülerinnen und Schüler ganz besonders auf das Berufs- und Arbeitsleben vorbereiten“, sagt Projektleiter Michael Ogiermann. Deshalb gründete sich 2007 im Rahmen des Übergangsmanagements der Gesamtschule die Waltrop Akademie für Bildung und Beruf e.V. „Wir unterstützen Unternehmen, Schüler und Eltern bei der Suche nach den passenden Ausbildungen sowie der Wahl des richtigen Berufs“, erklärt Ogiermann. Ziel des Vereins ist es, die Ausbildungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler zu erhöhen und innovative Ideen umzusetzen. Dabei kooperiert die Akademie  mit Schulen, Betrieben, Institutionen und regionalen Netzwerken. „Unsere KIDS-, JUNIOR- und PROFIL-Akademien sind über die Grenzen der Region anerkannt und waren maßgeblicher Grund, dass die Gesamtschule Waltrop mit dem Berufswahlsiegel ausgezeichnet wurde und beim Wettbewerb ‚Starke Schule‘ den bundesweit 3. Platz erreicht hat,“ so Projektleiter Michael Ogiermann.

 

Business: Vom Jugend forscht Gewinner zum Weltmarktführer

Was im elterlichen Gartenhaus als jugendlicher Tüftler begann, hat Marec Hase zu einem etablierten und hochinnovativen Unternehmen mit 50 Mitarbeitern geführt. „Meine Mutter hat mich als Jugendlicher bei meiner Leidenschaft sehr unterstützt und mir das schönste Geburtstagsgeschenk gemacht: eine Kiste voll mit Fahrradkomponenten“, so Marec Hase. So entstand auf dem Standort „Alte Zeche Waltrop“ das Unternehmen Hase Bikes. Im historischen Magazingebäude und in zwei Erweiterungsgebäuden entwickelt und produziert seine Firma Liegeräder, Stufentandems, Lastenräder und Räder für den REHA-Bereich. Marec Hase hat sich in diesem Segment mittlerweile zur Weltspitze gearbeitet. Auf der historischen Zeche Waltrop entwickelt sich somit eine moderne innovative Mobilität, die weit über die Grenzen hinausstrahlt und ein wichtiger Baustein im Zukunftsnetz Mobilität NRW ist, zu dem Waltrop mittlerweile beigetreten ist. „Ich glaube – auch in der Metropole Ruhr – an neue Mobilitätsformen jenseits des Verbrennungsmotors. Hierzu möchte ich einen kleinen aber wichtigen Beitrag leisten, vielen Menschen die unglaublichen Vorteile dieser Bewegungsart aufzuzeigen“, sagt Hase. Mit diesen Gedanken ist der Gründer nicht allein: In den letzten Jahren ist auf dem ehemaligen Zechenstandort ein Gewerbegebiet mit Dienstleistungsunternehmen, Einzelhandel und einer Kreativwirtschaft entstanden.

Leben: Majestic Theater – Eine neue Kulturstätte für Waltrop

„Unsere Tanztheaterstücke schreibe und choreographiere ich selbst. Das ist etwas ganz besonderes für Waltrop und unsere Region“. Der Visionär, der sich diesen Traum erfüllt, und mit dem Majestic Theater seiner Heimatstadt Waltrop ein Geschenk gemacht hat, heißt Andy Schickling. Seit April 2017 hat Waltrop nun ein eigenes Theater, an historischer Stätte, dem ehemaligen Lichtspielhaus Scala. Neben den eigenen Programmaufführungen vermietet das Tanz-Theater seine Räumlichkeiten auch an junge Künstler, Schülergruppen und Vereinen. Der ausgebildete Schauspieler und Musicaldarsteller betreibt bereits seit 2009 eine Tanzschule in seinem Heimatort und unterrichtet Show- und Bühnentanz. So konzipierte er  zur Premiere im Majestic Theater das Stück „The Academy – Lebe Deinen Traum“, in dem er seinen Werdegang zum Tänzer beschreibt, was sinnbildlich für seinen nun erfüllten Traum in Waltrop steht.