Sprockhövel – zentraler Wirtschaftsstandort im „Grüngebiet“

Wir bewegen Menschen am Ort

Stadt, was bist Du groß geworden! Du hast Dich gemausert zu einem modernen Wirtschaftsstandort mit persönlichen Strukturen! Mittelständische Betriebe in einem Branchenmix, die sich als Arbeitgeber in einer Balance zwischen Arbeit und Privatleben engagieren, sind Dein Rückgrat. Grün und Genuss, Herz und Heimat, Kunst und Kochen – von Deutschlands ehemals berühmtester Kochbuchautorin Henriette Davidis über Künstler, Mediziner und Weltenbummler der Gegenwart bis hin zu einem der 100 bestsortierten Whisky-Shops Deutschlands – diese Stadt mit ihren 25.000 Einwohnerinnen und Einwohnern hat viel zu bieten. Hier geht es auf jedem Weg ab ins Grüne! Unser Wirtschaftsstandort „Grüngebiet“ ist optimal an Schnellstraßen angebunden. Wer einmal etwas sucht, was Sprockhövel nicht hat – der findet es gleich um die Ecke in den nahen Großstädten.

Autobahnkreuz Wuppertal-Nord

Gewerbegebiet Stefansbecke in Sprockhövel-Haßlinghausen am Autobahnkreuz Wuppertal-Nord

Badewannenrennen im Freibad von Sprockhövel-Niedersprockhövel

Autobahnkreuz Wuppertal-Nord

Gewerbegebiet Stefansbecke in Sprockhövel-Haßlinghausen am Autobahnkreuz Wuppertal-Nord

Badewannenrennen im Freibad von Sprockhövel-Niedersprockhövel

Arbeiten: Sprockhövel ist … Work-Life-Balance in familiärer Umgebung

Das ist die Kernbotschaft der vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen in unserer Stadt. Eine offene, ehrliche Atmosphäre gehört zur Work-Life-Balance ebenso dazu wie der interne Zusammenhalt. Sprockhövels Wirtschaft ist familiengeprägt, inhabergeführt und sehr persönlich. Aufgeschlossen gegenüber neuen Ideen, in Gesprächen zusammen Lösungen für neue Herausforderungen suchen – Höhen und Tiefen gemeinsam meistern, eben wie in einer Familie! Man kennt sich, vertraut sich und hat verstanden: Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital für unseren gesunden, innovativen und nachhaltigen Wirtschaftsstandort.

Man trifft sich in den Stadtteilen beim Einkaufen, beim Wandern oder Radfahren auf der Glückauf-Trasse oder auf den vielen Festen. Gern aber auch in den zahlreichen Vereinen – denn in Sprockhövel steht Arbeit auch für ehrenamtliches Engagement! „Helfende und gestaltende Hände sorgen für ein starkes Miteinander und bauen unsere Stadt immer weiter aus. Hier leben wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit allem, was dazu gehört: Mitarbeiterorientierung, Fort- und Weiterbildung und eine gesunde Infrastruktur von der Kinderbetreuung bis hin zu seniorengerechten Angeboten“, sagt Bürgermeister Ulli Winkelmann.

Business: Sprockhövel ist … ein attraktiver Wirtschaftsstandort mit Unternehmerservice

Unser „Grüngebiet“ zwischen Sauerland, Bergischem Land und der Metropole Ruhr verfügt über direkte Autobahnanschlüsse. Gewerbeflächen in zentraler Lage liegen direkt an den Autobahnen der A1, A43 und A46. Das garantiert eine hervorragende verkehrliche Anbindung an die überregionalen Warenströme Europas. Wachsende Gewerbegebiete sind der Beweis: Sprockhövel ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort! Universitäten sind ebenfalls auf kurzem Weg erreichbar. Unser Branchenmix mit internationalen Kundenbeziehungen ist unser Markenzeichen. Maschinenbau/Engineering, Metall- und Kunststoffverarbeitung, Medizin- und Messtechnik, Textilverarbeitung, Drucketiketten, Kugelhähne, wasser- und ölhydraulische sowie pneumatische Antriebe – Spezialisten und Problemlöser finden bei uns eine ideale Atmosphäre! Traditionsunternehmen haben sich zu Weltmarktführern entwickelt.

Leben: Sprockhövel ist ... lebendiger Dreh- und Angelpunkt

Ob junge Familien, Senioren, Singles – in Sprockhövel findet jeder seinen Platz. Die Infrastruktur bietet jungen Familien ideale Bedingungen für ein Wohnen, Leben und Arbeiten im Grünen. Sprockhövel entwickelt permanent bezahlbaren und in die Landschaft integrierten Wohnraum. Die Glückauf-Trasse ist Teilstück des mehr als 60 Kilometer langen Radwegs „Von Ruhr zur Ruhr“. Diese Rad- und Wanderstecke ist stadtteilverbindend und ein beliebter Freizeittreffpunkt. Von der Trasse ist es ein kurzer Weg zu den Rippelmarken im Steinbruch Weuste, Ortsteil Haßlinghausen, dem ehemaligen Meeresboden, der heute fast senkrecht steht. Wer Reiten, Golfspielen oder ins Freibad möchte – kein Problem!

„Eine lebendige Infrastruktur mit einer Versorgung in allen Lebensbereichen sowie ein aktives Vereinsleben – mehr als fünfzig Prozent der Sprockhöveler sind gerne in Vereinen unterwegs – gehören zu dieser spannenden Stadt der Metropole Ruhr“, freut sich Bürgermeister Ulli Winkelmann. „Sprockhövel baut sich um, denkt sich neu, ist in Bewegung. Bewegen Sie (sich) mit und hinterlassen Sie Spuren im zentralen Wohn- und Wirtschaftsstandort Sprockhövel im „Grüngebiet“ der Metropole Ruhr.“

Weitere Städte