Sonsbeck - Grüne Perle am Niederrhein

Top-Lage zum Leben und Arbeiten

Die Gemeinde Sonsbeck mit den Ortschaften Sonsbeck, Hamb und Labbeck liegt am unteren Niederrhein im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Wesel im Regierungsbezirk Düsseldorf in der Metropole Ruhr. Sonsbeck ist Mitglied der Euregio Rhein-Waal und hat zu allen Himmelsrichtungen ein gut ausgebautes Straßennetz. Die Gemeinde hat rund 8.600 Einwohner und wird als die "Grüne Perle am Niederrhein" bezeichnet. Das Gemeindegebiet zeichnet sich durch eine überaus reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft aus, die immer mehr Besucher, besonders an den Wochenenden, anzieht. Die landschaftlichen Gegensätze geben der Gemeinde einen außergewöhnlichen Stellenwert als Wohn- und Erholungsort. Sonsbeck ist noch weitgehend landwirtschaftlich geprägt. Saubere Luft und eine intakte Umwelt sind hier selbstverständlich.

 

Schweinemarktbrunnen vor dem Rathaus

Viel Grün und landwirtschaftlich geprägt

Blick auf die Stadt

Schweinemarktbrunnen vor dem Rathaus

Viel Grün und landwirtschaftlich geprägt

Blick auf die Stadt

Arbeit: Gute Infrastruktur an der Grenze

Die Gemeinde Sonsbeck ist über das gut ausgebaute Verkehrsnetz schnell zu erreichen und hat einen eigenen Anschluss an das Autobahnnetz (A 57 Nimwegen-Krefeld). Der Airport Weeze liegt in rund 25 km Entfernung und rundet die gute Infrastruktur ab. Aufgrund der guten Anbindungen und der Top-Lage nahe der niederländischen Grenze und in der Metropole Ruhr bietet sich die Gemeinde Sonsbeck als optimaler Gewerbestandort an.

Die Gemeinde Sonsbeck ist noch landwirtschaftlich geprägt. Ca. 75 Prozent  der Gemeindefläche werden landwirtschaftlich genutzt. Höfe in Einzellage bestimmen das Ortsbild. Das Gemeindegebiet bietet gute natürliche Bedingungen für eine ausgewogene landwirtschaftliche Nutzung. Das Acker-Grünlandverhältnis liefert einerseits der Viehwirtschaft günstige Bedingungen – andererseits können die Äcker durch die in der Vergangenheit durchgeführten Bodenordnungsverfahren wirtschaftlich bearbeitet werden.

Business: Attraktiver Standort aus vielen Gründen

Sonsbeck verfügt über eine ausgeprägte mittelständische Wirtschaftsstruktur. Für eine Fortentwicklung der Gemeinde stehen die Sicherung und der Ausbau des Wirtschaftsstandortes. Es wird ein ständiges Angebot an preisgünstigen Gewerbe- und Industrieflächen bereitgehalten. Die erfreuliche gewerbliche Entwicklung – und daraus entstehende Arbeitsplätze vor Ort – wird weiterhin konsequent verfolgt. Als schuldenfreie Gemeinde gelingt es, die Steuerhebesätze in Sonsbeck seit Jahren konsequent niedrig zu halten. Zudem verfügt die Gemeinde über eine durchweg gute Breitbandinfrastruktur in allen Ortsteilen und im Gewerbegebiet.

Die mittelständische Wirtschaftsstruktur ist gut durchmischt: von industriellen Unternehmen, über Handel und Handwerk, bis hin zu Dienstleistungen. Kunststoffverarbeitung und Recyclingunternehmen wie KS-Recycling oder Hambi Maschinenbau sowie Werbeagenturen wie Rossimedia und Die Zwillinge sind leuchtende Beispiele. Ein Aushängeschild ganz anderer Art ist aber auch der Kerstgenshof, ein Fünf-Sterne-Campingplatz in der Sonsbecker Schweiz.

„Seit 1908 befindet sich unser Unternehmen im Herzen von Hamb“, sagt die Unternehmerfamilie Terhoeven. „Der Ort ist um uns herum immer größer geworden und auch unser Betrieb ist gewachsen. Das soll so bleiben, denn die Terhoeven GmbH & Co. KG ist in Sonsbeck genauso verwurzelt wie wir. Auch wenn wir in die ganze Welt liefern, ist hier unsere Heimat. Hier kennt man sich, hier betreibt man Nachbarschaftshilfe und hier ist unser Betrieb oft aktiv ins Dorf- und Vereinsleben eingebunden. Genau das schätzen wir an unserem Standort seit mehr als 100 Jahren.“

Leben: Erholung und Freizeit in Naturschutzgebieten

Der Süden der Gemeinde wird durch die Niersniederung und die Ausläufer der Bönninghardt geprägt. Im Norden erhebt sich der niederrheinische Höhenzug, die sogenannte „Sonsbecker Schweiz“. Der höchste Punkt im Gemeindegebiet liegt bei 87,20 m über NN. Teile der Naturschutzgebiete Grenzdyck und Uedemer Hochwald liegen im Gemeindegebiet. Die Sonsbecker Schweiz mit dem Tüschenwald und Hammerbruch sowie das Erholungsgebiet „Winkelscher Busch“ sind ein Geheimtipp für die naturhungrigen Wanderer. Über 50 km gekennzeichnete Wanderwege führen zu den schönsten Flecken am Niederrhein und warten darauf, erkundet zu werden.

Sonsbeck zeichnet sich außerdem durch sein ausgeprägtes und vielfältiges Vereinsleben aus. Unsere Vereine und Verbände gestalten aktiv das Gemeindeleben in unseren drei Ortsteilen mit. Angebote sind für alle Alters- und Interessengruppen vorhanden. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die Jugendarbeit der Vereine und gemeindlichen Institutionen. Ob Sportverein, Schützenverein oder Feuerwehr: Alle bieten den Jugendlichen unseres Ortes Möglichkeiten der aktiven und sinnvollen Freizeitgestaltung. Aus all diesen Gründen wird die Gemeinde dem Slogan „In Sonsbeck wohnen – wo andere Erholung suchen“ wohl durchaus gerecht.

Weitere Städte