Mülheim an der Ruhr – Stadt am Fluss

Der kleine, aber feine wissensbasierte Wirtschafts- und Wohnstandort für Familien mit Kindern

Mülheim an der Ruhr ist die einzige Stadt, in der die Ruhr genau mitten durch die Stadt fließt. Die 173.000 Einwohnerinnen und Einwohner wissen die hohe Lebensqualität mit grünen Wohnquartieren und ausgezeichneter Arbeits- und Bildungsinfrastruktur zu schätzen. Die zentrale Lage und gute Erreichbarkeit der Städte Essen, Duisburg und Düsseldorf punkten auch bei Unternehmen und Investoren. Als kontinuierlich wachsender wissensbasierter Wirtschaftsstandort hat die erste zechenfreien Stadt in der Metropole Ruhr den Strukturwandel bereits Ende der 1960er Jahre erfolgreich gemeistert. Sie ist heute stolz auf eine niedrige Arbeitslosenquote, auf rund 60.000 Arbeitsplätze bei international bekannten Großunternehmen, wie ALDI-Süd, Tengelmann und Siemens, sowie auf über 5.000 kleine und mittelständische Unternehmen.

 

Games Factory: Centigrade kreiert Industrie-Apps mit Augmented Reality

Made in Mülheim – Luftschiff „Theo“ ein Markenzeichen der Stadt

Im Internet-of-Things-Labor erproben Studierende smarte Technologien

Games Factory: Centigrade kreiert Industrie-Apps mit Augmented Reality

Made in Mülheim – Luftschiff „Theo“ ein Markenzeichen der Stadt

Im Internet-of-Things-Labor erproben Studierende smarte Technologien

Arbeiten: Von der Gründer- und Unternehmerstadt zum wissensbasierten Wirtschaftsstandort

August Thyssen, Hugo Stinnes, Karl Albrecht und die Familie Haub – sie stehen für Mülheim an der Ruhr als traditionsreiche Gründer- und Unternehmerstadt. Mit zwei Max-Planck-Instituten (MPI), zwei Hochschulen und dem Institut für Wasserwirtschaft (IWW) hat sich die Stadt zu einem wachsenden Forschungs- und Wirtschaftsstandort entwickelt. „Der Forschungs- und Wissenstransfer sowie die Ausbildung von Fachkräften sind wichtige Motoren für unsere mittelständischen Betriebe und die produzierenden Unternehmen“, sagt Jürgen Schnitzmeier, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Mülheim & Business GmbH.

Im Max-Planck-Institut für chemische Energiekonversion arbeiten die Forscher um Institutsleiter Prof. Robert Schlögl an einer Zukunftsfrage der Menschheit: Wie können wir Energie effizient speichern und nutzen? Schon einmal hat das benachbarte MPI für Kohlenforschung Weltgeschichte geschrieben und den Nobelpreis für Chemie erhalten.

Das Studienangebot der Hochschule Ruhr West korrespondiert hervorragend mit den Unternehmen der Region. Einzigartig in Deutschland ist der Studiengang E-Commerce, hier werden die Einzelhändler der Zukunft zur Weiterentwicklung des Online-Handels ausgebildet. An ihren Ideen tüfteln sie im Internet-of-Things-Labor mit sämtlichen neuen Technologien. Nur ein paar Straßen weiter werden Start-ups im STARBUZZ-Accelerator mit Unterstützung von 35 Partnerunternehmen fit für die Praxis gemacht.

Business: Mittelstand auf digitalem Wachstumspfad

Obwohl grüne Stadt am Fluss ist Mülheim an der Ruhr auch Industriestadt. Rund 18.000 Beschäftigte sind in produzierenden Unternehmen tätig, überwiegend in den rund 70 mittelständischen Unternehmen. Industrie steht dabei als Synonym für Hightech. Ob Siemens mit den weltweit effizientesten Dampfturbinen, der Mittelständler Hanns Turck – ein internationaler Treiber von Automatisierungstechnik und Digitalisierung – oder eine innovative Gründer-Szene – Mülheim hat erfolgreiche Unternehmen und starke Unternehmer. Zum Beispiel auch in der Games Factory Ruhr (GFR): Sie ist ein einzigartiges Kompetenzzentrum für die Games-Branche im Ruhrgebiet und in NRW und zugleich zukunftsweisender Standort für Spieleentwickler und Zulieferer der Spieleproduktion. Auch daran, wie Maschinen spielerisch bedient und komplexe Welten intuitiv erlernt werden können, wird hier gearbeitet – zum Beispiel bei der Centigrade GmbH.

Harte Standortfaktoren überzeugen auch Unternehmen mit internationaler Ausrichtung: der Rhein-Ruhr-Hafen, der Flughafen Essen/Mülheim an der Ruhr und der Flughafen Düsseldorf international (15 Minuten).

Leben: Mit dem Luftschiff „Theo“ über den Wolken 

Als kleine Großstadt mit grünen Wohngebieten, einer Innenstadt mit individuellen Läden, Gastronomie direkt am Wasser sowie zwei Einkaufszentren wird Mülheim an der Ruhr besonders von Familien mit Kindern geschätzt. Auch das vielfältige, kulturelle Angebot, eine lebendige Kunstszene sowie ein breites Sportangebot machen Mülheim zur beliebten Wohnstadt mit hoher Lebensqualität.

Mit dem Stadtentwicklungsprojekt Ruhrbania wurde die Innenstadt mit der Ruhrpromenade direkt an den Fluss angebunden und erhielt einen Stadthafen, in dem Freizeitkapitäne anlegen können. Dort kreuzen sich auch der Ruhrtal-Radweg und der Radschnellweg RS1. Damit wird Mülheim zum Mittelpunkt der Radfahrer in Deutschland. Mülheim ist auch in der Luft unterwegs: Vom Flugplatz Essen/Mülheim starten jährlich rund 50.000 Flüge vornehmlich Schulungs- und Freizeitflieger. Und das  Luftschiff „Theo“ erinnert an einen deutschen Pionier der Luftfahrt, den Mülheimer Theodor Wüllenkemper. Einzigartig in Deutschland und international gefragt.