Nelson Müller: vielbegabter Sternekoch

Starkoch Nelson Müller ist durch das Fernsehen deutschlandweit bekannt. Er lebt und arbeitet in seiner Wahlheimat, der Metropole Ruhr.

Der „Stuttgarter“ kam eigentlich nur für eine Kochstation in seiner beruflichen Laufbahn in ein 2-Sterne-Restaurant nach Essen, zeigte sich aber früh begeistert von der grünen Seite und Lebensqualität der vielfältigen Region – und blieb. Einer seiner Lieblingsorte zum Entspannen und Longboardfahren ist der Baldeneysee. Hier kann er die Seele baumeln lassen und überrascht gern private Gäste von außerhalb mit dem grandiosen Weitblick vom BaldeneySteig über das Ruhrtal: „Der See mitten in der Stadt hat schon etwas von Urlaub, und ist für mich besonders, weil er so untypisch für das allgemeine Bild vom Ruhrgebiet ist“, meint Nelson Müller.

Zwischen prämierter Gourmetküche und bodenständigen Heimatgerichten

Aber auch von der Rüttenscheider Straße mit ihrem fast mediterranen Flair schwärmt der passionierte Koch. In diesem bunten Straßenbild betreibt Nelson Müller nicht nur sein Bistro „Müllers auf der Rü“ sondern auch sein Restaurant „Schote“, für das er 2011 einen Stern vom Guide Michelin bekam. Zusätzlich bietet er Kochkurse und Catering an. Er liebt die Bandbreite seines Berufs und darf auf vielen Nebenschauplätzen reinschnuppern. Für das Fernsehen ist er in facettenreichen Aufgaben im Einsatz.

Zeit für sein Hobby, die Musik, bleibt da wenig, doch manchmal kann er sie mit der Arbeit verbinden: Regelmäßig veranstaltet der Essener im „Müllers auf der Rü“ den „Soul Sunday“, lädt bekannte Freunde und Künstler ein, um gemeinsam Musik zu machen. Auch hier spürt man die Verbundenheit des Kochs mit seiner Wahlheimat: Nelson Müller hat sie mit dem Song „Mein Essen“ in Worte gefasst.