Voerde – lebens- und liebenswert 

Voerde ist Metropole Ruhr am Niederrhein

Die Mischung macht’s: In Voerde sind Elemente der urbanen Ruhrgebietskulisse in die wunderschöne niederrheinische Landschaft eingebettet. Mit seinen rund 37.000 Einwohnern, vielfältiger Kultur, Geschichte und Natur bietet Voerde diesen spannenden Mix. Dass Voerde vom Rheinverlauf geprägt ist, wird besonders auf dem neu gestalten Marktplatz deutlich: Fein versprühter Wassernebel bildet den kurvenreichen Weg des Rheins nach, ein 14 Meter hoher Pegelstandsanzeiger markiert den aktuellen Wasserstand.

 

Das Wasserschloss „Haus Voerde" mit barocker Parkanlage

Der Hafen Emmelsum bildet mit dem Hafen Wesel und dem Rhein-Lippe-Hafen den Verbund DeltaPort

Einkaufsbummel in der Voerder Innenstadt

Das Wasserschloss „Haus Voerde" mit barocker Parkanlage

Der Hafen Emmelsum bildet mit dem Hafen Wesel und dem Rhein-Lippe-Hafen den Verbund DeltaPort

Einkaufsbummel in der Voerder Innenstadt

Arbeiten: Know-how, Innovation und Entwicklung am Standort Voerde

„Wer nicht bereit ist zu verändern, wird verlieren, was er bewahren möchte.“ Diese Worte von Franz Rhiem sen. stehen sinnbildlich für ganz Voerde. Das Familienunternehmen, das schon seit über 50 Jahren erfolgreich am Markt besteht, weiß, wie Wandel funktioniert. Mitte der 1990er Jahre übernahmen Franz Rhiem jr. und Dr. Stefan Rhiem das Unternehmen. Sie bauten die Firma von einem Druckereiunternehmen zu einem weltweit tätigen Serviceanbieter aus. Heute bietet Rhiem verschiedenste Leistungen von E-Commerce bis Supply Chain-Lösungen an.

Voerde hat große Entwicklungsperspektiven geschaffen: Der Hafen Emmelsum als Teil des Hafenverbundes „DeltaPort“ mit dem Kreis und der Stadt Wesel hat sich zu einem Schwerpunkt für trimodale Hafenlogistik am Niederrhein entwickelt. Neben der Aluminiumproduktion und der Papierlogistik – die Firma Sappi Logistics ist einer der Weltmarktführer in der Papier- und Zellstoffproduktion – sorgen Containerterminals für globalen Umschlag und Beschäftigung. Aktuell plant „DeltaPort“ eine Flächenerweiterung von rd. 15 ha – mit Gleisanschluss. Hier ist der perfekte Raum für innovative und zukunftssichere Unternehmen.

Business: Klimaschutz und nachhaltige Energie für unsere Natur

Die Zukunft braucht saubere Energie, Voerde geht in Sachen Klimaschutz voran. Die Förderung von energieeffizienten Gebäuden, der Ausbau umweltfreundlicher Nahmobilität inklusive der Installation von E-Ladestationen sowie das Vorantreiben des „Carsharing“ sind prägnante Beispiele.

Für diese Umsetzung steht auch das Unternehmen Winergy AG ein, dessen Hauptsitz seit 2001 in Voerde liegt. Als ein weltweit führender Anbieter von Windkraftturbinen, zeichnen Innovationskraft und allerhöchste Qualität das Unternehmen und seine Produkte aus.

Leben: Miteinander für ein modernes und weltoffenes Voerde

Raus in die Natur. Rad- und Wanderwege verbinden auf einer Länge von 200 Kilometern die 11 Voerder Stadtteile miteinander. Das Tolle: Entlang dieser Wege lässt sich von einer Sehenswürdigkeiten zur nächsten wandern. Zu entdecken gibt es unter anderem das Wasserschloss Voerde mit der barocken Parkanlage, Denkmäler und die Rheinpromenade. Das Naturschutzgebiet „Mommniederung“ zeigt die bäuerliche Kulturlandschaft von ihrer schönsten Seite.

Egal ob im Biergarten, beim Paddeln oder Radfahren – die Menschen in Voerde füllen die Stadt mit Leben. In den Vereinen, beim Sport oder in der Kinder- und Jugendbetreuung setzt man auf Zusammenhalt.