Selm – hier sind Sie genau richtig

Zukunftsoffene Kommune mit kulturhistorischem Erbe

Wenn ein weltbekannter Beschwörer des Gestern, wie der britische Schlagersänger Chris Andrews („Yesterday Man“), sein Heute und Morgen in Selm verortet, kann die Platzwahl ja so falsch nicht sein.

Nein, Cannes kann Selm nicht. Aber Selm kann jung, modern, dynamisch und liberal. Selm braucht kein Plädoyer in eigener Sache. Selm hat die Kraft, die Zukunft zu gestalten und den Willen, sich der digitalen Moderne zu stellen. Selm zählt knapp 27.000 Einwohnerinnen und Einwohner, bei einer Größe von ca. 60 Quadratkilometern. Die Stadt liegt an der Nahtstelle vom südlichen Münsterland zur nördlichen Metropole Ruhr und markiert die Nordgrenze des Kreises Unna. Die kommunale Neuordnung im Jahr 1975 bereicherte Selm um das feine Cappenberg mit seiner imposanten Schlossanlage und Bork, das die Ruhe dörflicher Entschleunigung verströmt.

Schloss Cappenberg, imposante Anlage mit kulturhistorischer Bedeutung

Selmer Stadtzentrum mit Blick auf Burg Botzlar und Bürgerhaus

Der Ternscher See bietet Abwechselung, Spaß und Entspannung

Schloss Cappenberg, imposante Anlage mit kulturhistorischer Bedeutung

Selmer Stadtzentrum mit Blick auf Burg Botzlar und Bürgerhaus

Der Ternscher See bietet Abwechselung, Spaß und Entspannung

Arbeiten: Ein gesunder Branchenmix bietet Attraktivität  

Selms Wirtschaft – die Rede ist hier nicht von den immer wieder gern aufgesuchten Stätten der „Bierverkostung“ – weiß die Verkehrsanbindung als Standortvorteil zu schätzen. Die Autobahnen A1, Köln-Bremen, und A2, Hannover- Oberhausen, rauschen direkt an der Tür vorbei. Drei Bahnhöfe im Stadtgebiet an der Strecke Dortmund-Gronau und die internationalen Flughäfen Münster/Osnabrück und Dortmund sind ebenfalls wichtige Standortfaktoren. Zum gewerblichen Portfolio Selms gehören u. a. Betriebe der Hydrauliktechnik, des Karosseriebaus, der Entsorgungswirtschaft, des Hoch- und Tiefbaus, der Filtertechnik, des Kfz-Gewerbes sowie eine Vielzahl solider Handwerksbetriebe.

Eines dieser Unternehmen ist die Kalthoff Luftfilter und Filtermedien GmbH, einer der führenden Spezialisten für hochwertige Luftfilterprodukte und Serviceleistungen. Der Schwerpunkt liegt in Forschung und Entwicklung, den modernen Produktionsverfahren und dem weltweiten Vertrieb von Luftfiltern. Ob für stationäre Anlagen in Wohn- und Geschäftsbereichen oder für mobile Anlagen (in Kraftfahrzeugen, Schienenfahrzeugen und Flugzeugen) – die Kunden vertrauen auf die innovative Filtertechnik made in Selm.

Neben einer bestandsorientierten Wirtschaftsförderung stehen attraktive Neuansiedlungen mit potenziellen Arbeitsmarktimpulsen ganz oben auf der Prioritätenliste.

Business: Signale für eine neue Innenstadtentwicklung

„Selm ist eine junge, wachsende Stadt“, sagt Bürgermeister Mario Löhr und denkt dabei an das Mammutprojekt „Aktive Mitte Selm“. Sie gehört zu den größten Projekten der Regionale 2016 und verschlingt zig Millionen Euro in verschiedenen Bausteinen und Etappen. Neben dem „Auenpark Selmer Bach“, der durch Renaturierung eines innerörtlichen Gewässers und Anlegung von Grün- und Naherholungsflächen entsteht, werden attraktive und hochwertige Wohnlagen in einer „Stadt am Wasser“ geschaffen.

„Der neue Campusplatz wird zum neuen Zentrum für Aktivitäten aller Selmer und stärkt somit auch die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt“, schwärmt die Stadtspitze. Als Mittelpunkt der Aktiven Mitte wird er umrahmt von einem „Haus der Wirtschaft“ mit Sparkasse, Jobcenter und Gastronomie, einer Multifunktionshalle, einer neuen Sporthalle und einer weiteren Wohnbebauung für Familien, Senioren und Singles. Ein modernisiertes und barrierefreies Jugendzentrum sowie ein großzügiges Umkleidegebäude für die örtlichen Sportvereine ergänzen das Gesamtprojekt.

Leben: Schloss und See, Kunst und Kultur

Der Stolz Selms ist die Perle Schloss Cappenberg. Es war das erste Prämonstratenserkloster im deutschen Raum und später bekannter Alterssitz des preußischen Staatsreformers Freiherr vom und zum Stein. Heute sind das Schloss, der Wildpark und das umliegende Waldgebiet ein beliebtes Ausflugsziel. Kunstfreunde schätzen die überregionalen Ausstellungen, die zum Teil einmalig in Deutschland zu sehen sind.

Im Norden des Stadtgebietes lockt der Ternscher See mit seinem Waldstrandbad nicht nur die Ortsansässigen an, er stellt auch eine touristische Attraktion mit hoher Strahlkraft in die Region dar. Auch das jährliche Stadtfest und einige weitere Events genießen außerhalb der Stadtgrenzen einen sehr guten Ruf. Der international bekannte und gebürtige Selmer Künstler Alfred Gockel hat sich mit seinen Skulpturen im Stadtbild verewigt. Und selbst einer wie Chris Andrews, der die Welt gesehen und mit seinen Hits Millionen Menschen begeistert hat, weiß das zu schätzen. Denn auch „Mister Yesterday Man“ hat sein Domizil in Selm gefunden.

Weitere Städte