Hömma – wo isset denn hier hip?

Ein Ausflug mit jemandem, der’s wissen muss

In seinem Blog „Hömma“ beschreibt sich Jan Kempinski als „Misanthrop“, als Menschenfeind. Warum? Keine Ahnung, denn jemand, der sich mehr für Menschen und deren Leben interessiert als er, wird wohl nicht leicht zu finden sein. Kempinski schreibt über die Leute in der Metropole Ruhr, immer respekt- und manchmal sogar liebevoll. Er kennt Hinz und Kunz und weiß, in welchem Bochumer Club schon am Montagmittag aufgelegt wird, wo richtig guter Kaffee auf dem Tisch steht – und dass das Hotel Shanghai in Essen alles andere ist als ein Hotel.