RuhrSummit: Ausrufezeichen für die Start-up-Szene in der Metropole Ruhr

Veranstalter und Insider Oliver Weimann begeistert die spürbare Dynamik der Community

Der RuhrSummit ist mit über 1.500 Teilnehmern, mehr als 100 Speakern und 400 Start-ups aus über 35 Ländern die größte Start-up-Konferenz in der Metropole Ruhr. Sie verknüpft die hiesige Wirtschaft durch gezieltes Match-Making mit jungen, innovativen Start-ups und bringt die lokale Gründerszene mit Vertretern deutscher und internationaler Start-up-Hotspots wie Berlin, New York, Tel Aviv oder Seoul zusammen.

Höhepunkt der Konferenz im Oktober 2017 im Dortmunder U war der RuhrPitch: Regionale und internationale Start-ups präsentierten ihr Unternehmen dem Publikum und einer hochkarätig besetzten Jury, an der auch das Management des Gründerfonds Ruhr beteiligt war. Gewonnen hat in diesem Jahr „Solar Sister“. Die Gründerinnen ermöglichen Frauen im ländlichen Afrika, mit unternehmerischen Mitteln und erneuerbaren Energien die Elektrizitätsversorgung der Bevölkerung zu verbessern.

Veranstalter Oliver Weimann von der 360 Online Performance Group begeistert die spürbare Dynamik der Start-up-Szene in der Region. Durch Events und Initiativen – sowohl von der Politik als auch hiesigen Konzernen und der Szene selber – habe sich in den vergangenen drei Jahren eine große Start-up-Community entwickelt. Er muss es wissen, denn als Geschäftsführer des ruhr:HUB in Essen, der zentralen Anlaufstelle für digitale Start-ups und Co-Working Space, erlebt und gestaltet Weimann den aktiven Gründergeist in der Metropole Ruhr täglich hautnah mit.

„Schon seit einiger Zeit gibt es neben dem RuhrSummit regelmäßige Veranstaltungen wie die FuckUp Nights Ruhrgebiet oder die Startup Nights für Gründungsinteressierte“, sagt Weimann. Und die Möglichkeiten für die Szene wachsen. „Die Bekanntmachung vom Gründungskoordinator des Initiativkreis Ruhr, die Auflage eines Start-up-Bootcamps in Essen, die Eröffnung des Euref Campus auf Zollverein sowie der Start des Universal Home Accelerator in Dortmund sind mehr als deutliche Anzeichen, dass auch 2018 ein spannendes Jahr wird.“