Dortmunder Flughafen ist das Tor zum Osten

Zwei Millionen Passagiere jährlich

Der internationale Luftverkehr der Stadt der Städte spielt sich vor allem an zwei Flughäfen ab: dem Flughafen der Landeshauptstadt Düsseldorf, der direkt neben der Metropole Ruhr liegt. Und dem Dortmund Airport. Von hier aus starten oder landen im Jahr rund zwei Millionen Passagiere, Geschäftsleute wie Touristen. Ganz Europa wird angeflogen, bevorzugte Destinationen sind aber Bulgarien, Rumänien, die Ukraine, Polen, Litauen, Lettland und Ungarn, auch die Türkei. Der drittgrößte Verkehrsflughafen in NRW hat sich erfolgreich als „Tor zum Osten“ etabliert. In der Abflughalle treffen wir Udo Mager, Geschäftsführer des Dortmund Airport. Um zum Filmset, also aufs Rollfeld, zu kommen, muss auch er zunächst die strengen Sicherheitskontrollen durchlaufen …