Innovation meets Entrepreneurship

Einzigartiger Masterstudiengang Innopreneurship an der UDE

An der Universität Duisburg-Essen (UDE) startet im Wintersemester 2018/2019 der zweite Jahrgang des bisher in Deutschland einzigartigen Master-Studiengangs Innopreneurship. Studierende lernen hier, wie sie mit ihren innovativen Ideen erfolgreiche Start-ups gründen und daraus dauerhaft tragfähige Unternehmen entwickeln.

In dem viersemestrigen Vollzeitstudium erfahren Studierende aller Fachrichtungen – egal, ob Geistes- und Sozialwissenschaftler, ITler, Ökonomen oder Ingenieure – wie sie unternehmerische Herausforderungen professionell meistern. Die künftigen Innopreneurinnen und Innopreneure bekommen unternehmerisches Fach- und Methodenwissen an die Hand, um aus Ideen innovative Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Dabei ist es unerheblich, ob dies durch die Gründung eines eigenen Start-ups oder innerhalb eines etablierten Unternehmens geschieht.

Sinn und Gewinn in Einklang bringen

Besonders viel Wert wird auf das Miteinander gelegt: Die Atmosphäre ist motivierend und inspirierend. So können die Studierenden in interdisziplinären Gruppen ihr Können in unterschiedlichen Projekten entfalten. Denn für den langfristigen Erfolg ist besonders wichtig, wie die Teams interagieren.

Der Master Innopreneurship fördert außerdem ein nachhaltiges Unternehmertum, bei dem Sinn und Gewinn keine Konkurrenten sind – der Studiengang bringt innovatives und ökonomisch erfolgreiches Wirtschaften mit nachhaltigem Wirken in Einklang.

Bestes Studiengangskonzept in Innovation und Entrepreneurship

„Es ist ein schwieriges Unterfangen, Studentinnen und Studenten auf unternehmerische Herausforderungen vorzubereiten“, erklärt der Unternehmer und Berliner Professor Dr. Günter Faltin. „Aber der UDE ist es gelungen, akademischen und praxisbezogenen Ansprüchen zu genügen. Der Master Innopreneurship  in der Metropole Ruhr ist das zurzeit beste Studiengangskonzept im Bereich Innovation und Entrepreneurship.“

Der Studiengang qualifiziert die Studierenden für den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis und ermöglicht so vielfältige Berufseinstiege.

Prof. Dr. Esther Winther

Gerüstet für unternehmerische Herausforderungen der Zukunft

Die Studierenden können sowohl fachlich als auch organisatorisch auf fast 20 Jahre Erfahrung zurückgreifen, die die Mercator School of Management und das IDE-Kompetenzzentrum für Innovation und Unternehmensgründung an der UDE im Bereich Entrepreneurship Education einbringen.

Die renommierte Wirtschaftspädagogin und Leiterin des IDE Prof. Dr. Esther Winther sagt: „Der Studiengang qualifiziert die Studierenden für den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis und ermöglicht so vielfältige Berufseinstiege.“ Die angehenden Entrepreneure und Intrapreneure (Unternehmer im Unternehmen) lernen, selbstständig für Innovation zu sorgen, Prozesse zu optimieren und Projekte voranzutreiben: „So sind sie bestens für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet.“